Black Desert beginnt in Kürze.

Sollte das Spiel nicht beginnen, bitte „Black Desert“-Launcher Installation durchführen.

Um das Spiel zu starten, bitte „Black Desert“-Launcher Installation durchführen.

1 Öffnet die heruntergeladene Datei BlackDesert_Installer_NAEU.exe und installiert den „Black Desert“-Launcher.

2 Bitte startet das Spiel, sobald die Installation beendet ist.

Betriebsrichtlinien

1. Allgemeines Prinzip
• Definition der Betriebsrichtlinien
- Die Betriebsrichtlinien beinhalten den Betriebsstandard des Services von Pearl Abyss und Schwester- bzw. Tochtergesellschaften von Pearl Abyss (nachfolgend als »Pearl Abyss«, die »Gesellschaft«, »wir«, »uns« oder »unser« bezeichnet) und die Sanktionen bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen (nachfolgend als »Einschränkung« bezeichnet), das Einspruchsverfahren gegen Einschränkungen und die Richtlinien zur Wiederherstellung, die den Mitgliedern (jemandem, der den Nutzungsbedingungen der Gesellschaft zustimmt und im Folgenden als »Mitglied« oder »Mitglieder« bezeichnet wird) bekannt sein sollten, die das Online-Spiel (im Folgenden als »Spiel« bezeichnet) von Pearl Abyss spielen und als Mitglieder den Service nutzen.
- Nach Artikel 13 Absatz 6 der Nutzungsbedingungen von Black Desert ist das Mitglied verpflichtet, alle Bestimmungen der Betriebsrichtlinien einzuhalten. Verstößt das Mitglied gegen die Betriebsrichtlinien, verstößt er gleichzeitig auch gegen die Nutzungsbedingungen der Gesellschaft. In diesem Fall unterliegt das Mitglied Einschränkungen gemäß den Betriebsrichtlinien und den Nutzungsbedingungen.
- Sonstige Angelegenheiten, die nicht in den Betriebsrichtlinien angeführt werden, werden entweder durch die Nutzungsbedingungen geregelt oder durch die Auslegung und Anwendung der entsprechenden Gesetze, Regeln und Bestimmungen des jeweiligen Landes sowie genereller sozialer Normen.
- Diese Betriebsrichtlinien gelten für den Spielservice von Black Desert.
- Die Black Desert Betriebsrichtlinien wurden in der englischen Sprache vorbereitet. In Fällen, in denen die Inhalte der Betriebsrichtlinien in anderen Sprachen von der englischen Version abweichen, gilt der Inhalt der englischen Version.

• Änderungen und Ankündigung der Betriebsrichtlinien
- Die Gesellschaft kann die Betriebsrichtlinie überarbeiten, um einen besseren Service anzubieten. Sie sollte die Mitglieder auf die überarbeiteten Inhalte auf eine Art und Weise (durch Ankündigungen auf der Webseite, per E-Mail etc.) gemäß Artikel 5 Absatz 3 der Nutzungsbedingungen von Black Desert aufmerksam machen, durch die die Mitglieder davon leicht in Kenntnis gesetzt werden.
- Mitglieder werden dazu angewiesen Ankündigungen und E-Mail-Inhalte auf jegliche Änderungen in den Betriebsrichtlinien zu prüfen. Durch das Klicken des Buttons zur Bestätigung bei der Ankündigung, die den Mitgliedern zugesendet wurde, stimmt das Mitglied zu, die Inhalte aufmerksam gelesen und vollständig verstanden zu haben. Die Gesellschaft ist demnach für keinerlei Verlust oder Schaden, den das Mitglied oder Dritte durch Missverständnisse der Betriebsrichtlinien oder Änderungen derer erleidet, verantwortlich.

• Definition von GM, der Rolle und Verantwortung
- GM steht für „Game Master“. Ein GM ist verantwortlich für die Anfragen und Anliegen der Mitglieder, die Bestandteil der Verfahren und Methoden sind, die in der Betriebsrichtlinie von Black Desert dargelegt sind.
- Ein GM soll sich, soweit dies möglich ist, umgehend um Service-Situationen kümmern und auf sie reagieren, um einen beständigen Service von Black Desert zu gewährleisten.
- Ein GM soll sich nicht in Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern einmischen. Falls es sich jedoch beim Inhalt der Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern um eine ernst zu nehmende Angelegenheit handeln sollte, die den Spielbetrieb betrifft (wie die Störung der Spielordnung, des Gesetzes, die Verletzung der öffentlichen Ordnung etc.), können angemessene Maßnahmen entsprechend dieser Betriebsrichtlinie ergriffen werden.
- Es ist GMs strengstens untersagt bestimmten Mitgliedern Vorteile zu verschaffen und/oder Informationen über kommende Black Desert Services sowie Updates und Events zur Verfügung zu stellen, es sei denn, dass diese Information bereits durch eine öffentliche Ankündigung bekannt gegeben wurde.
- Ein GM darf weder nach den persönlichen Informationen von Mitgliedern fragen noch diese ändern oder offenlegen. Wenn jedoch persönliche Informationen durch legitime Prozedur von einer Regierungsbehörde oder einer justiziellen Autorität o.ä. angefordert werden sollten, kann die Gesellschaft persönliche Informationen an die entsprechende Behörde übermitteln.

• Mitgliedschaftsrechte und Verpflichtungen
- Mitglieder sollen der Betriebsrichtlinie gewahr sein und die Gesellschaft ist nicht dazu verpflichtet, bei Problemen oder Schaden Hilfe zu leisten, wenn dieser dadurch verursacht wurde, dass das Mitglied die Betriebsrichtlinien nicht sorgfältig durchgelesen hat.
- Bei der Registrierung müssen Sie genaue Informationen eingeben. Wenn Sie falsche und/oder ungenaue Informationen eingeben oder Informationen von anderen stehlen, können Ihnen Einschränkungen auferlegt werden und Sie können den Service nicht mehr verwenden. Zusätzlich werden Sie nicht mehr berechtigt, Ihre Rechte hinsichtlich der Kontoinformationen zu wahren.
- Den Mitgliedern stehen alle Spielinhalte von Black Desert zur Verfügung.
- Spielinhalte wie z.B. Charaktere und Gegenstände sind Eigentum der Gesellschaft. Mitglieder können über Kundenservice Anfragen zu Problemen im Spiel stellen und Anleitungen zum Lösen von Problemen erhalten.
- Mitglieder müssen jegliche Probleme im Spielsystem sowie Bugs, Fehler oder Schwachstellen bei der Gesellschaft melden und nicht den anderen Mitgliedern über die Probleme austragen bzw. diese für illegale Zwecke verwenden. Auch wenn nach dem Auftreten von Problemen wie z.B. Bugs und Systemfehlern das Mitglied diese nicht bei der Gesellschaft meldet und für Profitzwecke ausnutzt, hat das Mitglied sozusagen Schaden an anderen Mitgliedern zugefügt. Aus diesem Grund können Mitglieder gemäß den Nutzungsbedingungen und Betriebsrichtlinien beim Spielservice eingeschränkt werden.
- Mitglieder könnten beim Spielservice eingeschränkt werden, wenn sie falsche Informationen in Umlauf bringen bzw. verbreiten, die andere Mitglieder verwirren bzw. stören können. 
- Mitglieder könnten beim Spielservice eingeschränkt werden, wenn sie irgendeine der angegebenen Regel in [5. Tabelle der Einschränkungskriterien] verletzen.
- Für Mitglieder, die unter eingeschränkter Verwendung von Service stehen, sollte die Gesellschaft nicht haftbar gemacht werden, wenn diese einen Verlust bei den Inhalten erleiden, die dauerhaft verwaltet werden müssen.
- Sie werden vielen Mitgliedern im Spiel begegnen, da sie das Spiel gleichzeitig spielen. Dabei sollten Sie die Rechte der anderen Mitglieder achten.
- Mitglieder sind verantwortlich für den Schutz und die Verwaltung ihrer Kontoinformationen. Die Mitglieder müssen versuchen, ihr eigenes Konto mithilfe des Sicherheitssystems (z. B. OTP-Einmalpasswort, PC-Registrierung), das die Gesellschaft den Mitgliedern zur Verfügung stellt, zu schützen. Die Gesellschaft ist nicht verantwortlich für jeden Schaden, der aufgrund der Unvorsichtigkeit der Mitglieder mit ihren Kontodaten durch Dritte verursacht worden ist.
- Mitglieder unterliegen der Verantwortung zu antworten, wenn Mitarbeiter der Gesellschaft (GM) beispielsweise bei der Ermittlung und Kontrolle von unzulässigen Programmen oder Makros Fragen stellen. Wenn Mitglieder nicht antworten, könnten sie verdächtigt werden, unzulässige Programme oder Makros zu nutzen.

2. Richtlinie zur Unterstützung der Wiederherstellung
• Falls ein Gegenstand oder ein Charakter eines Mitglieds verlorengegangen ist oder die Daten aufgrund technischer Fehler der Gesellschaft geändert worden sind, und die Inhalte der Fehler sind eindeutig in der In-Game Datenaufzeichnung verzeichnet, erfolgt die Wiederherstellung so, dass die Spielbalance nicht beeinflusst wird.

• Aufgrund von Spielplanung oder betrieblicher Notwendigkeit können Charaktere der Nutzer und/oder Gegenstandsinformationen jederzeit geändert und/oder gelöscht werden. Sollte kein Vorsatz oder keine grobe Fahrlässigkeit seitens der Gesellschaft vorliegen, ist eine Wiederherstellung der betroffenen Daten ausgeschlossen.  

• Verluste durch das Missverständnis der Mitglieder über die Inhalte des Spielsystems, die Betriebsrichtlinien, Ankündigungen im Spiel und auf der Webseite oder durch die Unachtsamkeit der Mitglieder sind grundsätzlich von der Wiederherstellung ausgeschlossen, es sei denn, die Schäden sind auf der [3. Kriterientabelle zur Wiederherstellungsunterstützung] dargelegt. Die Wiederherstellung erfolgt anhand von den gespeicherten Daten, und jeglicher Verlust, der nicht in der Datenaufzeichnung verzeichnet worden ist, kann nicht wiederhergestellt werden.

• Wiederherstellungsantrag sollte innerhalb von fünfzehn (15) Tagen ab dem Zeitpunkt des Verlustes über unseren Kundenservice auf der Webseite gestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Daten nach fünfzehn Tagen nicht mehr überprüft werden können. Außerdem kann dieses Verfahren viel Zeit benötigen, weshalb die Wiederherstellung begrenzt durchgeführt werden kann.

3. Kriterientabelle zur Unterstützung der Wiederherstellung
• Die Wiederherstellung der Verluste, die von einem Mitglied oder durch Systemfehler verursacht wurden, stützt sich auf der Kriterientabelle zur Unterstützung der Wiederherstellung. Angelegenheiten, die unten nicht aufgelistet sind, werden nach dem allgemeinen Grundsatz der Wiederherstellung bestimmt

 

<Kriterientabelle zur Wiederherstellungsunterstützung>

Kategorie

Besonderheiten

Wiederherstellungsstatus (X: unmöglich, O: möglich)

Bemerkungen

Konten 

Gelöschte Konten 

• Nach einer Wartezeit von 15 Tagen bzw. nachdem das Konto vollständig gelöscht worden ist, ist die Wiederherstellung nicht mehr machbar, das Konto wird nämlich samt mit den persönlichen Daten gelöscht. 

Charakter 

Charaktere, die gelöscht worden sind. 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Der gelöschte Charakter wird im Zustand zum Zeitpunkt der Löschung wiederhergestellt. 
• Existiert derselbe Charaktername bereits, wird der Charaktername willkürlich verändert, bevor der Charakter wiederhergestellt wird. 
• Besitzt das Mitglied keine freien Charakterplätze, ist die Wiederherstellung nicht machbar. 
• Charaktere unter Stufe 10 werden nicht wiederhergestellt. 

Reittiere 

Reittiere und Transportmittel eines Kontos 

(Esel, Pferde, Kamele, Wagen, Schiffe usw.) 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Wiederherstellung ist nur dann möglich, wenn das Reittier an einem NPC oder der Kaiserl. Pferdelieferung verkauft worden ist. 
• Alle gewonnenen Gegenstände und Waren durch den Verkauf des Reittiers werden entzogen. 
• Reittiere können in den folgenden Fällen nicht wiederhergestellt werden: Zucht, Umtausch oder Verkauf am Pferdemarkt. 
• Der Status des wiederhergestellten Reittieres kann sich von dem Status des Reittieres vor der Wiederherstellung unterscheiden. 

Reittiere und Transportmittel einer Gilde 

(Elefanten, Schiffe usw.) 

• Die Wiederherstellung ist für jede Gilde nur 2-mal pro Jahr möglich. 

• Reittiere, die befreit/freigelassen worden sind, können wiederhergestellt werden. 

• Der Gildenmeister muss selbst den Wiederherstellungsantrag stellen. 

Quest 

Bei Abschluss einer Quest den falschen Gegenstand als 
Belohnung ausgewählt 

• Die Wiederherstellung ist pro Konto nur 1-mal pro Monat möglich. 
• Der Gegenstand darf, nach Erhalt, noch nicht verwendet worden sein. 
• Der Gegenstand muss einsammelbar sein. 

Events und Errungenschaften 

Falsche Belohnung für Events und Errungenschaften ausgewählt 

• Die Wiederherstellung ist pro Konto nur 1-mal im Monat möglich. 
• Der Gegenstand darf, nach Erhalt, noch nicht verwendet worden sein. 
• Der Gegenstand muss einsammelbar sein. 

Feen 

Gegenstände, die bei der Änderung der Feenarten verwendet werden (Alle Änderungen möglich; nicht limitiert auf Metamorphose, Befreiung, Wiedergeburt, usw.) 

  

Gegenstände

Kristalle, die durch den Tod 
des Charakters zerstört wurden 

• Die Wiederherstellung ist pro Konto nur 2-mal im Jahr möglich. 
• Die Anfrage muss innerhalb von 72 Stunden nach Tod des Charakters gesendet werden. 
• Nur Kristalle, welche während eines einzigen Todes zerstört wurden, können wiederhergestellt werden. 
• Eine Wiederherstellung ist nicht möglich, wenn der Charakter beim Tod negatives Karma hatte. 
• Neben Kristallen, können keine Anderen Gegenstände/EP wiederhergestellt werden. 

Kauf von Gegenständen von einem NPC  

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 1-mal pro Monat möglich. 
• Gegenstände, die nicht geöffnet/verwendet/ausgerüstet worden sind. 
• Nicht wiederherstellbar, wenn der Preis eines Gegenstandes zufällig entschieden wurde. 
• Gegenstände, die am Marktplatz oder am Zentralmarkt gekauft wurden, können nicht wiederhergestellt werden. 

Verkauf von Gegenständen an einen NPC. 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Alle gewonnenen Gegenstände und Waren durch den Verkauf werden entzogen. 
• Gegenstände, die am Marktplatz oder am Zentralmarkt verkauft wurden, können nicht wiederhergestellt werden. 

Gegenstände, die falsch bei einem NPC getauscht worden sind. 

• Sollte der Gegenstandstausch im Tauschfenster durch Zustimmen oder Bestätigung des Tauschs durchgeführt worden sein, ist die 
Wiederherstellung nicht möglich. 
• Sollten Gegenstände angelegt bzw. verwendet werden, ist die Wiederherstellung nicht möglich. 

Fälschlich geöffnete Gegenstände (Kistengegenstände) 

• Die Wiederherstellung ist pro Konto nur 2-mal im Jahr möglich.  

• Sollten Gegenstände, welche vom Öffnen erhalten wurden, angelegt bzw. verwendet werden, ist die Wiederherstellung nicht möglich.  

• Sollten Gegenstände (Kistengegenstände) probabilistische ("zufallsbasierte/zufällige Zahlengeneratoren") Ergebnisse/Belohnungen enthalten, ist die Wiederherstellung nicht möglich. 

• Sollten Gegenstände, welche vom Öffnen erhalten wurden, ein Ablaufdatum haben, ist die Wiederherstellung nicht möglich.

Gegenstände, die gelöscht worden sind. 

• Die Wiederherstellung ist für jeden Charakter nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Es könnte schwierig sein, Gegenstände mit Ablaufdatum wiederherzustellen. 
• Bestimmte Gegenstände könnten nicht in den Zustand vor der Löschung wiederhergestellt werden. 
• Ausnahme: kostenpflichtige Inhalte werden im Zustand zum Zeitpunkt der Löschung wiederhergestellt. 
• Kostenpflichtige Gegenstände, die an einen Charakter gebunden sind, werden im Perleninventar des Charakters wiederhergestellt. 
• Ausnahme: Gegenstände, die mithilfe der Wiederherstellungsfunktion des Spiels wiederhergestellt werden können, sind davon 
ausgeschlossen. 

Gegenstände, die durch die Schwarzstein-Extraktion gewonnen wurden 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Es könnte schwierig sein, Gegenstände mit Ablaufdatum wiederherzustellen. 
• Bestimmte Gegenstände könnten nicht in den Zustand vor der Extraktion wiederhergestellt werden. 

Gegenstände, die durch das Verschlingen-System extrahiert wurden 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Die Wiederherstellung ist nur möglich, wenn die Verstärkungschance 100 % beträgt. 

• Die Wiederherstellung ist möglich, nur wenn der durch das Verschlingen-System erhaltene Gegenstand noch nicht verwendet wurde. 

Gegenstände, die durch das Löschen von Post verschwunden sind 

• Beachten Sie, dass Post mit beigefügten Gegenständen, die gelöscht wurde, nicht wiederhergestellt werden kann. 

Gegenstände, die aufgrund der Nutzung des Reinigungs-Systems verschwunden sind 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Die Wiederherstellung ist nur möglich, wenn an dem Gegenstand nach der Reinigung keine Verstärkungen versucht worden sind. 

Gegenstände für Kochen, Alchemie und Herstellung 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. 
• Die Wiederherstellung gilt nur für Gegenstände, die beim 1. Versuch verwendet wurden, und die Gegenstände, die in der Massenproduktion 
verwendet wurden, können nicht wiederhergestellt werden. 
• Die Gegenstände sind nicht wiederherstellbar, wenn Sie mit diesen etwas Glücksspielartiges gespielt haben (z.B. „Zufallsgenerator“). 
• Gegenstände mit Ausnahme von Waffen, Ausrüstungen und Accessoires könnten nicht wiederhergestellt werden. 
• Arbeit-EP und ähnliche Daten könnten nicht wiederhergestellt werden. 

Gegenstände, die Monster in den nicht erreichbaren Koordinaten droppen. 

• Die Gegenstände, die von Monstern fallengelassen werden, sind nicht wiederherstellbar, da der Besitzer unbekannt ist. 

Gegenstände, deren Verstärkungsstufe durch gescheiterte Verstärkungsversuche gesunken ist. 

• Gegenstände, die durch das Scheitern der Verstärkung zerstört worden sind, sind ebenfalls nicht wiederherstellbar. 
• Die Verstärkungschance, die Sie dabei verwendet haben, ist nicht wiederherstellbar. 

Anfrage, Gegenstände zu löschen, die nicht von den Spielern gelöscht werden können. 

• Beachten Sie, dass die Gegenstände, wenn einmal gelöscht, nicht mehr wiederhergestellt werden können. 

Gilde (Einschließlich von Clans) 

Gegenstände, die für den Erhalt von Gilden-Quests und die Durchführung der Quests benötigt werden 

  

Wiederherstellung einer 
zerspaltenen Gilde (Clan) 

  

Wiederherstellung von 
Gegenständen im Gildenlager (einschließlich 
der Herstellungsgegenstände der Gilde) 

• Alle Gegenstände und Silbermünzen im Gildenlager können nicht wiederhergestellt werden. 
• Gegenstände können nicht wiederhergestellt werden, wenn ein Gildenmitglied die Gegenstände und Silbermünzen absichtlich bzw. versehentlich verloren hat. 

Gegenstände, die fälschlicherweise/aus Versehen im Gildenladen 
gekauft wurden 

O

• Die Wiederherstellung ist für jede Gilde nur 2-mal pro Jahr möglich. Das Gildenvermögen wird an das Gildenlager zurückgesendet. 
• Wiederherstellungsantrag sollte vom Gildenmeister gestellt werden, der den Gegenstand gekauft hat. 
• Ausnahme: Wenn nach dem Kauf der Gegenstände der Gildenmeister geändert wurde, können die Gegenstände nicht wiederhergestellt werden. 
• Gegenstände, die nicht geöffnet/verwendet/ausgerüstet worden sind. 

• Gegenstände, die allen Gildenmitgliedern angeboten wurden, wie z.B. Gildenauszahlung usw., können nicht einzeln wiederhergestellt 
werden. 
※ Das Gildenvermögen mit Ausnahme von 
Gildensubventionsfonds ist wiederherstellbar 

Perlenladen 

Falsche Gegenstände im Perlenladen gekauft. 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 1-mal pro Monat möglich. 
• Wiederherstellbar innerhalb von 7 Tagen ab dem 
Kaufdatum 
• Der Gegenstand muss einsammelbar sein 
• Die Wiederherstellung erfolgt auf dem Charakter, mit dem der Gegenstand gekauft wurde. 
• Zeitbegrenzte Gegenstände werden mit der verbleibenden Zeit zum Zeitpunkt der Wiederherstellung wiederhergestellt. 
• Ein Gutschein, der beim Kauf verwendet wurde, kann wiederhergestellt werden. 
• Outfitfarben, Gegenstände zur Extraktion aus Sockeln, eingefasste Kristalle, etc. können nicht wiederhergestellt werden, wenn ein Outfit 
wiederhergestellt wird. 
• Getauschte Begleiter können nicht wiederhergestellt werden. 
• Eine Wiederherstellung ist nicht möglich, wenn die Gegenstände unterschiedliche Namen haben, selbst wenn sie denselben Effekt haben (z.B., wenn Ihr eine Arznei der Bestie gekauft und verwendet habt, ist die Wiederherstellung nicht möglich, wenn Ihr eine 
[Event] Arznei der Bestie im Inventar habt). 

Gegenstände, die 
versehentlich über den 
Perlenladen an eine andere 
Person verschenkt wurden 

• Wiederherstellbar, wenn innerhalb von 15 Tagen ab dem Zeitpunkt, an dem das Geschenk von einem anderen Charakter erhalten wurde. 
• Die Gesellschaft wird den Gegenstand löschen und der Geschenkgeber wird mit Perlen zurückerstattet, wenn der Geschenkgeber der Wiederherstellung zustimmt. 
• Kann jedoch nicht wiederhergestellt werden, wenn der Empfänger den Gegenstand aus der Post genommen hat. 

• Nicht wiederherstellbar, wenn der Empfänger der Wiederherstellung des Gegenstands nicht zustimmt. 
• Ausnahme: Wenn der Empfänger innerhalb von 15 Tagen ab dem Zeitpunkt, an dem das Geschenk erhalten wurde, den Gegenstand nicht aus der Post genommen hat, wird angenommen, dass das 
Geschenk abgelehnt wurde, und der Gegenstand kann dementsprechend zurückgenommen werden. 
※ Geschenkte Gegenstände, die ungeöffnet/unbenutzt sind, können 1-mal pro Gegenstand gegen den gleichen Gegenstand derselben Klasse Ihres Charakters eingetauscht werden, wenn sie je nach Charakterklasse in bestimmten Kategorien wie z.B. „Unterwäsche, 
Accessoires” usw. eingeordnet und auf dem Markt nicht handelbar sind. (Beispiel [Waldläuferin] Lazy kann gegen [Schwarzmagierin] Lazy eingetauscht werden.) 
※ Austausch ist nicht möglich, wenn es für die Klasse Ihres Charakters nicht den gleichen Gegenstand gibt wie der, der geschenkt wurde. 

Loyalitäten 

Falsche Gegenstände im Loyalität-Tab gekauft 

• Wiederherstellbar innerhalb von 7 Tagen ab dem Kaufdatum. 
• Der Gegenstand muss einsammelbar sein 
• Die Wiederherstellung erfolgt an den Charakter, mit dem die Gegenstände gekauft wurden. 
• Zeitbegrenzte Gegenstände werden mit der verbleibenden Zeit zum Zeitpunkt der Wiederherstellung wiederhergestellt. 

Betrug 

Schaden durch Betrug (Die Absicht des Betrugs muss in In-Game Datenaufzeichnungen klar ersichtlich sein.) 

• Die Wiederherstellung ist für jedes Konto nur 2-mal pro Jahr möglich. (das Jahr bezieht sich auf einen Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember) 
• Wurde der Gegenstand verwendet oder zerstört, kann es nicht wiederhergestellt werden. 
• Durch Betrug verlorene oder beschädigte Gegenstände, die jedoch mit dem Echtgeldhandel zusammenhängen, sind nicht wiederherstellbar. 
※ Wiederherstellung bedeutet, den Gegenstand im konvertierten Zustand zurückzugeben, d.h. wenn der Zustand des Gegenstandes durch Austausch/Verkauf/Kauf/Verbrauch/Verstärkung 
usw. umgewandelt worden ist, bleibt der Zustand 
auch nach der Wiederherstellung erhalten. 

 

※ Eine Wiederherstellung ist für Gegenstände nicht möglich, die absichtlich von einem Mitglied abgelegt worden sind oder die von der Systemeinstellung abweichen oder im Spiel zu falschem Zweck genutzt werden können.
※ Ein Wiederherstellungsantrag aufgrund eines einfachen Meinungswechsels wegen der Aktualisierung oder einer geänderten Einstellung des Gegenstandes usw. kann abgelehnt werden.
※ Eine Wiederherstellung für jeden Gegenstand erfolgt anhand der gespeicherten Daten. Falls die Datenaufzeichnung über den Verlust nicht existiert, kann der Gegenstand nicht wiederhergestellt werden.
※ Die Anzahl der Wiederherstellungsmöglichkeiten ist bei jedem Konto unterschiedlich. Sie wird nach bestimmten Kriterien festgesetzt. Mitglieder sind aufgefordert, ihre Konten sicher zu verwalten. Wiederherstellungsantrag zum Kontodiebstahl eines Kontos, der auch von anderen genutzt wird, gehört nicht zur Ausnahme, d.h. wenn die max. Anzahl der Wiederherstellungsmöglichkeiten erreicht worden ist, kann auch ein Wiederherstellungsantrag zum Kontodiebstahl eines Kontos nicht erstellt werden.
※ Mitglieder können eingeschränkt werden, wenn sie die Betriebsrichtlinie durch Wiederholung von Wiederherstellung von Gegenständen und anderen Services missbrauchen

4. Nutzungseinschränkung
• Einschränkungen und Meldungsverfahren
- Die Einschränkungen und Meldungsverfahren des Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen und Betriebsrichtlinie erfolgen folgendermaßen.
- Eine Verletzung der Nutzungsbedingungen und Betriebsrichtlinien → (Meldung) → Ermittlung durch GM → (Benachrichtigung senden) → Einschränkungen auferlegen → Einwände erheben → das Ergebnis der Einwände benachrichtigen
- Meldungen bezüglich „Betrug“, „Schimpfwort“, und „Konto-Diebstahl“ sollten innerhalb von 15 Tagen ab dem Zeitpunkt des Vorfalls oder der Entdeckung gemacht werden.
- Die Gesellschaft sollte Mitgliedern über die Details, die Gründe der Einschränkungen und die Methode des Widerspruchs durch E-Mail, in-Game Post, Pop-up Fenster usw. benachrichtigen, wenn Einschränkungen auferlegt werden. Allerdings über die Angelegenheiten, die in der Nutzungsbedingungen gesondert aufgeführt sind, könnte die Gesellschaft später benachrichtigen.

• Arten der Einschränkungen
- Warnung: Diese umfasst vorläufige Einschränkungen auf in-Game Handlungen, erzwungene Namensänderung von Charakteren/Familien/Gilden usw., Löschen eines Bildes oder Kommentars, erzwungene Verbindungsunterbrechungen, GMs Warnungen/Vorschläge usw.
- Befristete Einschränkungen auf die Nutzung des Spiels (nachfolgend als „Befristete Einschränkung“ bezeichnet): Es ist eine Einschränkung, die die Nutzung aller Services bezüglich des Spiels (wie z.B. Spielkonto, Pinnwand usw.) für eine bestimmte Frist beschränkt.
- Permanente Einschränkung auf die Nutzung des Spiels (nachfolgend als „Permanente Einschränkung“ bezeichnet): Es ist eine Einschränkung, die das Konto eines Mitglieds vollständig sperrt, indem die Nutzung aller Services bezüglich des Spiels (wie z.B. Spielkonto, Pinnwand usw.) beschränkt wird.
- Vorläufige Einschränkungen auf den Zugang zu Spielfunktionen (nachfolgend als „Vorläufige Einschränkung“ bezeichnet): Diese wird von der Gesellschaft auferlegt, um dringend Bugs sowie Schäden oder schädliche Folgen durch Bugs zu überprüfen oder Verdachtsfälle von Betriebsrichtlinienverstößen zu identifizieren. Während des Zeitraums für Erhebung der Einwände könnte die Gesellschaft die vorläufige Einschränkung aufheben, wenn das Mitglied beweisen kann, dass es in keinem Zusammenhang mit einer ungültigen Spielweise steht. Aber auch in diesem Fall kann die vorläufige Einschränkung in eine permanente Einschränkung umgewandelt werden, wenn klare Beweise vorliegen.
- Einschränkungen auf den Zugang zum Spiel: Es ist eine Einschränkung, die den Zugang zu einem Spielinhalt, der mit illegalen Handlungen zu tun hat, für eine bestimmte Zeit beschränkt. Diese umfasst auch Chat-Sperre und kann allen Mitgliedern eines Kontos, Clans oder einer Gilde auferlegt werden.
- Pinnwand-Sperre: Es ist eine Einschränkung, die die Nutzung der Pinnwand auf der Webseite für eine bestimmte Zeit beschränkt.
- Wiederherstellung der Spieldaten: Es ist eine Einschränkung, bei der die Spieldaten (alle Daten, die im Spielsystem gespeichert sind und die „numerisch messbare“ Daten wie z.B. EP, Beitragspunkte, Charakter- und Familien-Info, Gegenstände, kostenpflichtige Inhalte und Vermögen usw.), die in einem Zusammenhang mit illegalen Mitteln wie z.B. Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder die Betriebsrichtlinie stehen, von der Gesellschaft geändert, gelöscht oder zurückgesetzt werden können.
- Punitive Wiederherstellung: Es ist eine Einschränkung, bei der die Gesellschaft die Gegenstände usw. ändert, löscht oder zurücksetzt, die von einem Charakter oder einer Familie illegal erlangt wurden, wenn dieser Verstoß die gesamte Wirtschaft im Spiel schwerwiegend beeinflusst oder negative Folgen auf die Spielweise anderer Spieler ausgeübt hat. Das Spektrum der Strafe kann je nach der Schwere des Verstoßes bis zu 3-mal so groß wie der gesamte Mengenwert der erlangten Gegenstände sein. Wenn der gesamte Mengenwert der erlangten Gegenstände jedoch nicht genau zu beziffern ist, können Mitgliedern Silbermünzen im Wert von bis zu 200 Milliarden entzogen werden.
- Kundenservice-Sperre: Es ist eine Einschränkung, die die Nutzung des Kundenservices wie Meldezentrum usw. für eine bestimmte Frist beschränkt.
- IP-Sperre: Es ist eine Einschränkung, bei der der Zugang zum Spiel aus betrieblichen Gründen, wie z.B. Verstoß gegen die Betriebsrichtlinie, für bestimmte IP-Adressen gesperrt wird.
- Hardware-Sperre: Es ist eine Einschränkung, bei der der Zugang zum Spiel aus betrieblichen Gründen, wie z.B. Verstoß gegen die Betriebsrichtlinie, für bestimmte Hardwares gesperrt wird.
- Sperre des integrierten Kontos: Es ist eine Einschränkung, die die Gesellschaft einem integrierten Konto auferlegt, um die Nutzung aller Services von Pearl Abyss, die mit dem Konto verbunden sind, zu beschränken.

• Kriterien für Einschränkungen
- Die Gesellschaft kann gleichwohl „Wiederherstellung der Spieldaten“, „Punitive Wiederherstellung“ oder „Einschränkungen auf den Zugang zum Spiel“ verhängen, wenn „Warnung“, „Befristete Einschränkungen“ oder „Permanente Einschränkungen“ auferlegt wird.
- Wenn Sie mehr als 2-mal gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, kann die Gesellschaft Einschränkung für jeden Verstoß bezogen auf die Schwere des kritischsten Falles auferlegen.
- Wenn ein Dritter das Konto eines Mitglieds verwendet und gegen die Nutzungsbedingungen während des Kontoaustausches verstößt, könnten Einschränkungen sowohl dem Mitglied als auch dem Konto auferlegt werden.
- Falls ein Mitglied einen Gegenstand ankauft, der von einem Mitglied durch Verletzung gegen die Nutzungsbedingungen und Betriebsrichtlinien erlangt wurde, wird der Gegenstand und auch alle in Zusammenhang stehenden numerische Daten von dem Charakter/der Familie entzogen. Zusätzlich werden dem Konto, das den Gegenstand erworben hat, nach den Betriebsrichtlinien entsprechende Einschränkungen auferlegt.
- Wenn aufgrund der Einschränkungen auf die Nutzung des Spiels kein Zugriff auf das Spiel möglich ist, wird der Einschränkungszeitraum nicht als Zeitraum für Rückkehrer anerkannt.

5. Tabelle der Einschränkungskriterien
• Falls ein Mitglied irgendeine der Kriterien erfüllt, die in der Tabelle der Spiel-Einschränkungskriterien und Tabelle der Chat-Einschränkungskriterien sind, wird es gesetzlich haftbar gemacht und von der Gesellschaft starke Einschränkungen und Strafen auferlegt.

• Es hängt von der Schwere der Verletzung ab, ob vorläufige Einschränkungen, befristete Einschränkungen, permanente Einschränkungen, Wiederherstellung der Spieldaten oder punitive Wiederherstellung auferlegt werden. Darüber hinaus können zwei oder mehr Einschränkungen gleichwohl auferlegt werden. Je nach der Verletzung wird die Gesellschaft Einschränkung bezogen auf die Schwere des kritischsten Falles auferlegen.


• Selbst wenn mehrere Mitglieder denselben Verstoß begehen, kann sich die Gesellschaft je nach der Schwere des Verstoßes zwischen vorläufige Einschränkungen, befristete Einschränkungen, permanente Einschränkungen, Wiederherstellung der Spieldaten oder punitive Wiederherstellung eine Strafe entscheiden.


• Ansonsten, falls die Handlung eines Mitglieds mit den relevanten Gesetzen und Regelungen inkompatibel ist, wird die Gesellschaft sofort starke Maßnahmen wie Einschränkungen ergreifen und eine Untersuchung bzw. Hilfe bei betreffenden Behörden und Justizbehörden beantragen und auch umgekehrt, d.h. die Gesellschaft wird sofort auf jede Bitte von den betreffenden Behörden und Justizbehörden reagieren und mit diesen zusammenarbeiten.

 

< Tabelle der Spiel-Einschränkungskriterien>

Bei Verstoß gegen folgende Kriterien werden „Permanente Einschränkungen des integrierten Kontos” verhängt.
Je nach der Schwere des Verstoßes kann die „IP-/Hardware-Sperre” gleichwohl auferlegt werden.

Verstoß

Details

Identitäts-/Zahlungs-/Konto-Diebstahl 

1) Erstellen eines Kontos oder Nutzung des Services mit der persönlichen Information einer anderen Person. 

2) Jegliche Handlung, bei der die Kontodaten durch unbefugten Zugriff auf das Konto einer anderen Person beschädigt werden. 

3) Jegliche Zahlung für kostenpflichtige Services durch unbefugten Zugang zur Zahlungsmethode einer anderen Person. 

  

※ Der „Identitäts-/Zahlungs-/Konto-Diebstahl' gilt sowohl für das Konto, mit dem man am Diebstahl teilgenommen hat, als auch für die Konten, die im Zusammenhang mit dem entsprechenden Konto stehen. 

Manipulation und Extraktion der Daten 

1) Jegliche Manipulation der Spieldaten, die die Gesellschaft zur Verfügung stellt. 

2) Jegliche Extraktion der Spieldaten, die die Gesellschaft nicht veröffentlicht/offengelegt hat. 

Angriff auf Server und Clientmanipulation 

1) Jegliche unangemessene Zugriffe oder jegliche Angriffe auf den Spiel- und Service-Server der Gesellschaft. 

2) Jegliche Nutzung des Servers oder Clients in einer Form, die nicht von der Gesellschaft veröffentlicht wird. 

3) Jegliche Manipulation des Serverprogramms oder Clients der Gesellschaft ohne Genehmigung. 

 
 

※ Mitgliedern, die gegen o.g. Kriterien verstoßen, könnten nicht nur sofort Einschränkungen auferlegt werden, sondern die Gesellschaft könnte auch der betreffenden Behörde und Justizbehörde eine Untersuchung beantragen. 

Nutzer nicht authentifizierter Programme/Dienste Dritter 

1) Jegliche Nutzung des Spiels mit mehreren Konten in der Absicht, auf systematische und kollektive Weise Gewinn zu erzielen. 

2) Jegliche Hilfe durch das eigene Konto, die zu 1) beiträgt. 

Verstoß gegen Gesetze und Verordnungen 

1) Jeglicher Verstoß gegen Gesetze und Verordnungen oder gegen die Vorschriften gemäß anwendbarem Recht für Dienstleistungen des entsprechenden Landes. 

2) Jeglicher von externen Agenturen festgestellte Verstoß gegen Gesetze und Verordnungen. 

Bei Verstoß gegen folgende Kriterien wird die „Permanente Einschränkung” verhängt. 

Je nach der Schwere des Verstoßes kann die „IP-/Hardware-Sperre” gleichwohl auferlegt werden. 

Erstellen und Nutzung nicht authentifizierter Programme/Makros 

1) Jegliche Herstellung der Programme, Makros, Geräte oder Ausstattungen (nachfolgend als „nicht authentifizierte Programme und Makros“ bezeichnet), die technischen Schutzmaßnahmen des Services deaktivieren oder den Betrieb unterbrechen. 

2) Jeglicher Einsatz der nicht authentifizierten Programme oder Makros im Spiel. 

3) Jegliche Handlung, bei der nicht authentifizierte Programme und Makros verwendet wurden und diese in den Spieldaten aufgezeichnet sind. 

4) Jegliche Nutzung, die durch das Sicherheitssystem der Gesellschaft als unangemessen angesehen wird. 

5) Jegliche Nutzung, die durch das System der Gesellschaft, das ungültige Handlung überprüfen, als unangemessen angesehen wird. 

 
 

※ Mitgliedern, auf deren Gerät oder IP-Adresse die o.g. Handlungen wiederholt festgestellt werden, kann die „IP-/Hardware-Sperre” gleichwohl auferlegt werden.  

Bei Verstoß gegen folgende Kriterien wird die „Vorläufige Einschränkung” verhängt. 

Je nach der Schwere des Verstoßes kann die „IP-/Hardware-Sperre” gleichwohl auferlegt werden. 

Nutzungsversuch oder Verdacht auf Nutzung nicht authentifizierter Programme und Makros 

1) Keine Beantwortung oder das Tätigen von Falschaussagen auf die Fragen bei der Ermittlung nicht authentifizierter Programme oder Makros. 

2) Jegliche unangemessene Beteiligung an der Ermittlung nicht authentifizierter Programme oder Makros wie z. B. Antworten mit sinnlosen Inhalten oder unangemessener Sprache. 

3) Jeglicher Nutzungsversuch oder Verdacht auf Nutzung nicht authentifizierter Programme und Makros. 

  

※ Bei der Ermittlung nicht authentifizierter Programme oder Makros kann ein GM ohne Vorwarnung über den Chat oder andere Funktionen Fragen stellen. 

※ Dieselbe Strafe ist auch zu erwarten, wenn eine andere Person anstelle des Mitglieds den Charakter des Mitglieds spielt. 

Missbrauch von Zahlungsprozessen 

1) Jeglicher Missbrauch von Prozessen wie Zahlung, Stornierung und Rückerstattung, die die Gesellschaft oder E-Commerce-Plattformen anbieten. 

2) Jegliche Widerrufe oder Rückerstattungen, die über Dritte und nicht über den Kundenservice der Gesellschaft erfolgten. 

 
 

※ Mitgliedern, die ein Geschenk durch Missbrauch von Zahlungsprozessen empfangen haben, können Einschränkungen auferlegt werden und die geschenkten Gegenstände können entzogen werden. 

Bei Verstoß gegen folgende Kriterien wird die „Warnung oder Befristete Einschränkung” verhängt. 

Je nach der Schwere des Verstoßes können „IP-/Hardware-Sperre, Einschränkungen auf den Zugang zum Spiel, Wiederherstellung der Spieldaten oder Punitive Wiederherstellung” gleichwohl auferlegt werden. 

Offenlegung der persönlichen Daten oder Verletzung der Rechte anderer Person 

1) Jegliche unbefugte Offenlegung oder Verletzung der persönlichen Daten anderer Personen 

2) Jegliche Verletzung der Rechte wie z.B. Veröffentlichungsrecht, Urheberrecht sowie Recht am eigenen Bild 

Echtgeldhandel

1) Jeglicher Austausch von Gegenständen, Konten, Charakteren usw. gegen echtes Geld oder echte Waren/Services oder Gegenstände von einem anderen Spiel.  

2) Jeglicher Austausch von kostenpflichtigen Inhalten oder Spielgeld gegen echtes Geld oder echte Waren/Services oder Gegenstände (einschließlich Gegenstände von einem anderen Spiel). 

3) Jegliche Handlung, den Charakter eines anderen Spielers als Gegenleistung für echtes Geld oder echte Waren/Services aufziehen zu lassen bzw. derartige Leistung anzubieten.   

4) Jegliche Handlung von Marktpreismanipulation durch wiederholten Austausch von bestimmten Gegenständen und wiederholten Wechsel der Besitzer von In-Game Waren gegen echtes Geld oder echte Waren/Services 

 
 

※ Alle Spieldaten oder Gegenstände, die im Zusammenhang mit dem Echtgeldhandel stehen, einschließlich Gegenstände, die für den Echtgeldhandel verwendet wurden, können gelöscht werden. 

Betrug oder Identitätsmissbrauch 

1) Jegliche Verschaffung ungerechter Vorteile im Spiel gegenüber anderen Mitgliedern durch Cheaten.  

2) Jegliche Identitätsangabe als GM, Mitarbeiter der Gesellschaft oder betroffene Person. 

3) Jegliche Identitätsangabe als eine andere Person, die der betroffenen Person Schaden oder Unbehagen bereitet. 

  

※ Sollten gleichzeitig gegen die oben genannten Absätze 1 und 2 verstoßen werden, wird die Nutzung des Spiels permanent eingeschränkt, auch wenn der Verstoß erstmalig bekannt wurde.  

Glücksspiel 

1) Jegliche Handlung, durch die anderen Teilnehmern Schaden zugefügt wird und einer bestimmten Person einen finanziellen Gewinn über ein Zufallsergebnis, wie z.B. durch Wetten auf Konten, Waren, Gegenstände usw., garantiert wird. 

2) Jegliche Hilfe oder Werbung, die zu 1) beitragen. 

Bedrohungen für die Sicherheit der realen Welt 

1) Jegliche Handlung, die als Bedrohungen für die Sicherheit der realen Welt angesehen werden könnte. 

Mitteilung/Verteilung der unangemessenen Inhalte oder Förderung/Werbung 

1) Jegliche Mitteilung, Verteilung, Förderung und Werbung der Methoden, um die Betriebsrichtlinien umgehen zu können. 

2) Jegliche Mitteilung, Verteilung, Förderung und Werbung der Inhalte, die keinen Zusammenhang mit dem Spiel haben, dennoch gewinnträchtigen Zwecken verfolgen. 

3) Jegliche Mitteilung, Verteilung, Förderung und Werbung der Programme, die die Inhalte der Gesellschaft unbefugt beeinflussen können. 

Unangemessener Handel 

1) Jegliche Handlung durch Marktmissbrauch, um bestimmte Gegenstände zwischen bestimmten Konten zu kaufen oder zu verkaufen, um mehr Silbermünzen zu erhalten. 

2) Jegliche Handlung durch Missbrauch des Spielsystems (außer dem Markt), um bestimmte Gegenstände zwischen bestimmten Konten zu kaufen oder zu verkaufen, um mehr Silbermünzen zu erhalten. 

3) Jegliche Manipulation des Marktpreises, jeglicher wiederholter Handel im Höchst-/Niedrigstpreis, jeglicher absichtlich wiederholter Kauf- oder Verkaufsakt oder jeglicher unangemessener Massenkauf, wodurch anderen Spielern Schaden zugefügt wird oder bestimmten Spielern Vorteile verschafft werden. 

  

※ Wenn sich die Menge an gehandelten Waren schädlich auf das Spiel auswirkt, wird die Nutzung des Spiels permanent eingeschränkt, auch wenn der Verstoß erstmalig bekannt wurde. 

Missbrauch oder Bug-Missbrauch 

1) Jegliche Verschaffung von Vorteilen, jegliche Schadensanrichtung sowie jeglicher Einfluss auf die Spielbalance oder auf das Spielsystem durch Missbrauch von Spiel- und/oder Servicefehlern. 

2) Jegliche Verschaffung von Vorteilen durch Missbrauch der Betriebsrichtlinie oder Umgehen von Einschränkungen des Spielsystems auf täuschende Weise 

3) Jegliche Verschaffung von Vorteilen oder jegliche Handlung, durch die anderen Personen Schaden zugefügt wird, indem das Spielsystem nicht dem Verwendungszweck entsprechend missbraucht wird. 

  

※ Wenn der Schaden gegenüber anderen Benutzern oder der erlangte Gewinn so enorm ist, dass es sich schädlich auf das Spiel auswirkt, wird die Nutzung des Spiels permanent eingeschränkt, auch wenn der Verstoß erstmalig bekannt wurde. 

Verschaffung ungerechter Vorteile 

1) Jegliche Verschaffung ungerechter Vorteile, indem der Spieler absichtlich einer Gruppe oder Gilde beitritt, deren Angehörigen durch Verstoß gegen die Betriebsrichtlinien ungerechte Vorteile verschaffen. 

Verbreitung falscher Informationen 

1) Jegliche Verbreitung von Informationen, die nicht offiziell angekündigt worden sind, um Verwirrungen zu verbreiten oder direkten oder indirekten Schaden auf andere Mitglieder anzurichten. 

2) Jegliche Aufhetzung anderer Spieler, indem GM oder die Gesellschaft ohne Begründung beschimpft wird. 

  

* Wenn falsche Informationen in einem großen Ausmaß verbreitet werden und sich dies auf das Spiel schädlich auswirkt oder dadurch der Ruf des Unternehmens sowie der dritter Person beeinträchtigt werden, wird die Nutzung des Spiels permanent eingeschränkt, auch wenn der Verstoß erstmalig bekannt wurde. 

Spielen mit dem Konto eines anderen Spielers 

1) Jeglicher Einfluss auf das Ergebnis der Wettbewerbsinhalte wie Turnier/Event durch die Teilnahme mit dem Konto eines anderen Spielers. 

2) Jegliche Störung des Spielablaufs mit dem Konto eines anderen Spielers.
 

※ Wenn die Handlung das Ergebnis eines Wettbewerbs nicht beeinflusst oder den Spielablauf nicht stört, werden keine Einschränkungen auferlegt. 

Versuch eines Verstoßes gegen die Betriebsrichtlinien 

1) Jeglicher Versuch, gegen die Kriterien zu verstoßen, die in den Betriebsrichtlinien nicht festgelegt sind. 

2) Jegliche Hilfe bei Verstoß gegen die Betriebsrichtlinien. 

3) Jegliche Handlung, die versucht oder hilft, gegen die Betriebsrichtlinien zu verstoßen. 

Störung des Spielbetriebs 

1) Jegliche Störung des Ablaufs der Inhalte wie des Turniers, Events, Livestreams usw. 

2) Jegliche falsche Anzeige eines Mitglieds oder jegliche Nutzung unangemessener Sprache, die den Spielbetrieb stört. 

 
 

※ Wenn die Störung der Gesellschaft als schwerwiegend angesehen wird, könnte die Gesellschaft dem Mitglied den Zugriff auf das Spiel sperren oder zusätzliche Einschränkungen auferlegen. 

Störung des Spielablaufs 

1) Jegliche Störung anderer Spieler im Spiel durch Missbrauch vom Spiel- oder Betriebssystem.  

2) Jegliche Störung eines bestimmten Spielers 

  

※ Wenn die Störung der Gesellschaft als schwerwiegend angesehen wird, könnte die Gesellschaft dem Mitglied den Zugriff auf das Spiel sperren oder zusätzliche Einschränkungen auferlegen. 

Nutzung unangemessener Namen 

1) Jegliche Nutzung von Namen, mit dem man sich als GM oder ein Mitarbeiter der Gesellschaft ausgeben kann. 
2) Jegliche Nutzung von Namen, die Schimpfwörter und vulgäre Ausdrücke beinhalten. 
3) Jegliche Nutzung von Namen, die Ekel erregen oder sexuelle Erniedrigung an anderen Mitgliedern zeigen. 
4) Jegliche Nutzung von Namen mit Bedeutungen, die andere beleidigen, verhöhnen oder bestimmte Nationalität, Volkszugehörigkeit, Bezirk, Religion, Rasse, Geschlecht, Behinderung, usw. diskriminieren. 
5) Jegliche Nutzung eines asozialen Namens 
6) Jegliche Nutzung von Namen, die Inhalte enthalten, die obszön oder sexuell orientiert sind. 
7) Jegliche Nutzung von Namen in der Absicht, die Fremdrechte einschließlich Ehre, 
Veröffentlichungsrechte und persönliche Information zu verletzen. 
8) Jegliche Nutzung von Namen, die einen Zusammenhang mit den Themen wie Handel mit echtem Geld bzw. realen Gegenständen im Austausch gegen Spielgegenstände oder Konto aufweisen. 
9) Jegliche Nutzung von Namen, die andere Mitglieder aufgrund der schwer zu identifizierenden Form verwirren können, z. B. das Auflisten ähnlicher Zeichen. 
10) Jegliche Förderung und Werbung eines Inhalts 
11) Jegliche Nutzung von Namen, die in den Nutzungsbedingungen oder Betriebsrichtlinien als verboten erklärt sind. 
12) Jegliche Nutzung von Namen, die o.g. Kriterien verstoßen und gleichzeitig nur Phoneme der entsprechenden Begriffe verwendet oder ein Teil davon ändert oder mit anderen Zeichen davor oder dahinter kombiniert. 

 
 

※ Die Gesellschaft könnte Einschränkungen auferlegen, die in der „Nutzung unangemessener Namen“ angegeben sind, falls ein Charaktername, Familienname, Gildenname oder Reittiername der Spielgemeinschaft im Spiel oder auf der Black Desert 
Webseite gegen diese Kategorie verstößt. 
※ Wenn der Name als nicht angemessen erscheint, kann der Name vorläufig geändert werden, und die Gesellschaft bietet keine Möglichkeit, den geänderten Namen wiederherzustellen. 
※ Alle Namen, die bereits im Spiel verwendet werden oder mit der kommenden Aktualisierung aufgrund der Entwicklung und anderen Bedürfnissen hinzugefügt werden, können von der Gesellschaft geändert werden. 

Erstellung unangemessener Beiträge 

1) Jegliche Beiträge, in denen der Ersteller sich als GM oder als Mitarbeiter der Gesellschaft ausgibt. 

2) Jegliche Nutzung von Schimpfwörtern und vulgären Sprachen 

3) Jegliche Beiträge mit sexueller Diskriminierung, Ekel, Verdruss oder Ähnlichem gegenüber anderen Personen. 

4) Jegliche Beleidigung, Verhöhnung oder Erniedrigung von bestimmter Nationalität, Volkszugehörigkeit, Bezirk, Religion, Rasse, Geschlecht, Behinderung usw.  

5) Jegliche Beiträge, die asoziale Inhalte enthalten. 

6) Jegliche Beiträge, die Inhalte enthalten, die obszön oder sexuell orientiert sind. 

7) Jegliche Beiträge in der Absicht, die Fremdrechte einschließlich Ehre, Veröffentlichungsrechte und persönliche Information zu verletzen. 

8) Jegliche Beiträge, die einen Zusammenhang mit den Themen wie Handel mit echtem Geld bzw. realen Gegenständen im Austausch gegen Spielgegenstände oder Konto aufweisen. 

9) Jegliche Förderung und Werbung eines Inhalts 

10) Jegliche Veröffentlichung/Verbreitung urheberrechtlich geschützter Materialien ohne die Zustimmung des Urhebers oder jegliche Verletzung der geistigen Eigentumsrechte/Veröffentlichungsrechte irgendeiner anderen Person. 

11) Jegliche Beiträge mit Inhalten, die in den Nutzungsbedingungen oder Betriebsrichtlinien als verboten erklärt sind. 

12) Jegliche Beiträge mit Inhalten, die als Inhalt einer Post nicht angemessen ist. 

 
 

※ Die Kategorie „Erstellung unangemessener Beiträge” wird auf alle Posten wie z.B. Gildenmarke, Schönheitsalbum, Fotogalerie, Gruppenfindung, Musikalbum usw. angewandt. 

※ Wenn der Inhalt eines Beitrags als nicht angemessen erscheint, kann die Gesellschaft ohne Vorwarnung den Beitrag löschen und die Gesellschaft bietet keine Möglichkeit, den gelöschten Beitrag wiederherzustellen. 

Kundenservice-Missbrauch 

1) Jegliche falsche Anzeige eines Mitglieds, obwohl es keine Beweise gibt, dass das Mitglied gegen die Richtlinien verstoßen hat. 

2) Jegliche Ausdrucksform wie Schimpfwörter, Verlästerung, sexuelle Belästigung, Drohungen oder übermäßige Forderungen, die die Arbeit des Kundenservices stören. 

3) Jegliche wiederholte Anfragen nach gleichen Inhalten, die die Arbeit des Kundenservices stören. 

  

※ Kundenservice bezieht sich auf alle Kundensupport-Kanäle wie Ticket System, E-Mail usw. 

※ Bei jeglichem Missbrauch des Kundenservices kann die Gesellschaft bei der Nutzung des Kundenservices vorläufige Einschränkungen auferlegen. 

 

<Tabelle der Chat-Einschränkungskriterien> 

1. Verstoß

2. Verstoß

3. Verstoß

4. Verstoß

5. Verstoß

6. Verstoß

7. Verstoß

Chat-Sperre (60 Minuten)

Chat-Sperre (3 Tage)

Chat-Sperre (7 Tage)

Chat-Sperre (15 Tage)

Chat-Sperre (30 Tage)

Chat-Sperre (90 Tage)

Chat-Sperre (Permanent) 

1) Jegliche Inhalte, in denen der Ersteller sich als GM oder als Mitarbeiter der Gesellschaft ausgibt.
2) Jegliche Inhalte, die Schimpfwörtern und vulgären Sprachen enthalten.
3) Jegliche Inhalte mit sexueller Diskriminierung, Ekel, Verdruss oder Ähnlichem gegenüber anderen Personen.
4) Jegliche Beleidigung, Verhöhnung oder Erniedrigung von bestimmter Nationalität, Volkszugehörigkeit, Bezirk, Religion, Rasse, Geschlecht, Behinderung usw.
5) Jegliche Inhalte, die asoziale Begriffe enthalten.
6) Jegliche Inhalte, die Begriffe enthalten, die obszön oder sexuell orientiert sind.
7) Jegliche Inhalte in der Absicht Andere zu diffamieren und zu belästigen (Einschließlich persönlicher Angriffe und Gerüchte)
8) Jegliche Inhalte, durch die Konflikte oder Streitigkeiten zwischen Mitgliedern hervorgerufen werden und dementsprechend unangemessene Sprache enthalten.
9) Jegliche Nutzung von Inhalten, die mehrdeutige Bedeutung haben, um sie für unangemessene Zwecke zu verwenden.
10) Jegliche Inhalte in der Absicht, die Rechte des Dritten einschließlich der Ehre, des Persönlichkeitsrechts, und persönlicher Informationen zu verletzen oder zu schaden.
11) Jegliche Inhalte, die einen Zusammenhang mit den Themen wie Handel mit echtem Geld bzw. realen Gegenständen im Austausch gegen Spielgegenstände oder Konto aufweisen.
12) Jegliche Förderung und Werbung eines Inhalts
13) Jegliche Inhalte, die o.g. Kriterien verstoßen und gleichzeitig nur Phoneme der entsprechenden Begriffe verwenden oder einen Teil davon ändern oder mit anderen Zeichen davor oder dahinter kombiniert werden.
14) Jegliche Störung durch Erstellung von zahlreichen Beiträgen in kurzer Zeit oder wiederholte Erstellung derselben Inhalte.
15) Jegliche Störung durch Erstellung von sinnlosen Ziffern in kurzer Zeit oder wiederholte Erstellung derselben Inhalte.
16) Jegliche Inhalte, die durch die Nutzungsbedingungen, Richtlinie und betreffende Gesetze und Bestimmungen verboten sind.

※ Chatten, die o.g. Kriterien verstoßen kann ohne Vorwarnung blockiert werden.
※ Wenn die Verstöße der Tabelle der Spiel-Einschränkungskriterien bestätigt werden, könnte die Gesellschaft dem Mitglied sofort den Zugriff auf das Spiel sperren oder zusätzliche Einschränkungen auferlegen.
※ Der Schwere des Verstoßes entsprechend können „zeitliche Beschränkungen" auferlegt werden.

 

※ Für Mitglieder, die unter Androhung von der Einschränkung auf Nutzung der Services stehen, sollte die Gesellschaft nicht haftbar gemacht werden, wenn diese einen Verlust bei den Inhalten erleiden, die dauerhaft verwaltet werden müssen.
※ Mitgliedern können Gegenstände/Silbermünzen im Wert von dem Dreifachen der jeweiligen Gegenstände, die durch Verstoß gegen die Betriebsrichtlinien erlangt wurden, entzogen werden. Wenn der gesamte Mengenwert der erlangten Gegenstände jedoch nicht genau zu beziffern ist, können Mitgliedern Silbermünzen im Wert von bis zu 200 Milliarden entzogen werden.
※ Abgesehen von der Absicht und den auferlegten Einschränkungen kann jeder durch Verstoß gegen die Betriebsrichtlinien gewonnene Vorteile jederzeit entzogen werden.
※ Allerdings können Mitglieder von dem Entzug der Gegenstände/Silbermünzen im Wert von dem Dreifachen der jeweiligen Gegenstände befreit und nur der Gewinnanteil entzogen werden, wenn das Mitglied nicht absichtlich den Missbrauch begangen hat und der Missbrauch an sich nur minimale Auswirkungen auf die Spielbalance oder das Spielsystem ausgeübt haben.
※ Spielinformationen wie z.B. Familiennamen, Charakternamen und Gildennamen können auf der offiziellen Webseite aufgestellt werden, wenn diejenigen Mitglieder gegen die Nutzungsbedingungen oder Betriebsrichtlinie verstoßen haben.

6. Einspruchsverfahren gegen Nutzungseinschränkung
• Einwand erheben
- Durch [Kundenservice] auf der Webseite kann ein Mitglied innerhalb von fünfzehn (15) Tagen ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung für die Einschränkung Einspruch gegen auferlegte Einschränkungen erheben.

• Mögliche Folge der Einwände
- Wenn die Einwände vernünftig zu sein scheinen, wird die Gesellschaft die auferlegten Einschränkungen sofort aufheben und Anpassungen vornehmen und eingestellte Gegenstände usw. wiederherstellen.
- Wenn die Einschränkungen nach dem Inkrafttreten durch Einwände usw. geändert werden, gelten die geänderten Einschränkungen rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Einleitung erstmaliger Einschränkungen.
- Wenn ein Mitglied innerhalb der angegebenen Frist keinen Einspruch gegen eine auferlegte vorläufige Einschränkung erhebt, wird die vorläufige Einschränkung nicht aufgehoben. Allerdings wird die vorläufige Einschränkung in eine permanente Einschränkung umgewandelt, wenn die Einwände nicht vernünftig zu sein scheinen, obwohl das Mitglied einen Einspruch erhoben hat.

7. Wiederherstellungsrichtlinie und -kriterien für kompromittierte Konten
• Wiederherstellungsrichtlinie für kompromittierte Konten
- Mitglieder sind verantwortlich für den Schutz und die Verwaltung ihrer Konto-/Personal-/Zahlungsinformationen.
- Wurde das Konto gehackt, sollten die Mitglieder den Kundenservice kontaktieren und eine Anfrage stellen, um das Konto zu sichern.
- Alle erforderlichen Informationen auf dem Formular sollten ausgefüllt werden, um kompromittierte Konten wiederherzustellen.
- Mitglieder müssen einer „befristeten Einschränkung“ zustimmen, um Zusatzschaden und -verluste zu vermeiden und mit der Untersuchung beginnen zu lassen. Die „befristete Einschränkung“ wird max. 7 Tage in Kraft gesetzt. Die Frist auf Echtgeldhandel, Waren und Gegenstände können nicht verlängert werden, wenn hierfür Einschränkungen auferlegt worden sind. Mitglieder, die nicht der „befristeten Einschränkung“ zugestimmt haben, übernehmen alle Haftungen für Schäden, Komplikationen bei der Untersuchung und eventuellen Zusatzschaden.
- Untersuchung und Gegenstandswiederherstellung für kompromittierte Konten könnte bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen.
- Die Gesellschaft kann nicht haftbar gemacht werden, wenn Mitglieder aufgrund der Verletzungen gegen den 1. Absatz der „Mitgliedschaftsrechte und Pflichten“ in der Betriebsrichtlinie eingeschränkt worden sind. Die Mitglieder werden aufgrund ihres mangelhaften Schutzes und Verwaltung ihrer Kontoinformationen Strafen verhängt.

• Kriterien für Wiederherstellung kompromittierter Konten
- Wiederherstellung ist nach einer bestimmten Zeitperiode nicht möglich (ungefähr 15 Tage). Die Untersuchung der Daten wird nämlich aufwendiger und es nimmt zu viel Zeit in Anspruch.
- Die Gesellschaft wird je nach dem Ergebnis der Untersuchung entscheiden, ob ein Gegenstand wiederhergestellt werden kann oder nicht.
- Wiederherstellung ist nicht möglich, wenn das Mitglied die Schutzmaßnahmen wie Geräteregistrierung, Einmalpasswort oder Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht verwendet hat.
- Wiederherstellung erfolgt nach den unten angegebenen Kriterien. Wiederherstellungskriterium, das nicht unter „Kriterien für Wiederherstellung kompromittierter Konten“ angegeben ist, wird nach den regulären Kriterien geregelt.
- Der wiederhergestellte Gegenstand könnte von dem verlorenen Gegenstand unterscheiden. Zu den detaillierten Gründen, warum diese Gegenstände sich unterscheiden, nehmen wir keine Stellung.

• Mitglieder müssen durch ein Ticket melden, wenn sie Perlengegenstände von unbekannten Konten erhalten. Mitglieder, die Gegenstände von kompromittierten Konten erhalten haben und nicht melden, werden als Komplize der Kompromittierung angesehen und dementsprechend bestraft. Darüber hinaus können sie das Spiel nicht mehr spielen.

• Die Gesellschaft könnte die Einschränkung aufheben, wenn das Mitglied beweisen kann, dass es in keinem Zusammenhang mit der Kompromittierung des Kontos steht, auch wenn es ein Geschenk von einem unbekannten Konto empfangen hat. Allerdings wird die Einschränkung nicht aufgehoben, wenn das Mitglied nicht beweisen kann, dass es nicht mit der Kompromittierung des Kontos zu tun hat oder wenn die Gesellschaft das Mitglied als Komplize der Kompromittierung des Kontos ansieht.

 

<Kriterien für Wiederherstellung kompromittierter Konten> 

Kategorie

Details

Wiederherstellungsstatus (X: unmöglich, O: möglich)

Bemerkungen

Charakter 

Charaktere, die nicht von dem Spieler gelöscht worden sind. 

  

Reittiere 

Reittiere und Transportmittel 

(Esel, Pferde, Elefanten, Kamele, Wagen, Schiffe, Gildenreittiere, usw.) 

• Reittiere können wiederhergestellt werden, wenn sie an NPCs oder dem Kaiserlichen Handel verkauft worden sind.  

• Gegenstände und Währung durch Verkauf von Reittieren werden gelöscht.  

• Reittiere können nicht wiederhergestellt werden, wenn die Reittiere gezüchtet, ausgetauscht, auf dem Pferdemarkt verkauft oder ein anderes Mitglied das Reittier auf legale Weise erworben hat.  

• Wiederhergestellte Reittiere können sich von dem früheren Zustand der Reittiere unterscheiden.  

Items 

Gegenstände, die nicht von dem Mitglied ausgetauscht/verkauft/gekauft/gespendet, usw. worden sind. 

• Die Menge und der Zustand wiederhergestellter Gegenstände könnten sich von dem des früheren Gegenstands unterscheiden.  

Verstärkungsversuche wurden nicht von dem Mitglied durchgeführt. 

• Nicht wiederherstellbar, wenn das Ergebnis auf einer bestimmten Rate basierend ist. 

Gegenstände, die nicht von dem Mitglied auf den Marktplatz registriert worden sind 

• Nicht wiederherstellbar, wenn der Gegenstand von einer anderen Person auf gewöhnliche Weise am Markt gekauft wurde. 

ACOIN/Perlenladen 

Perlen, Loyalitäten, ACOIN, die nicht von dem Mitglied gespendet worden sind. 

• Wird wiedererhalten nach der Wiederherstellung des Gegenstandes 

• Gegenstände mit Zeitlimit werden mit einem neuen Zeitlimit wiederhergestellt. 

Perlenladen-Geschenke, die nicht von dem Mitglied gesendet worden sind. 

• Mitgliedern, die Geschenke erhalten haben, könnten je nach dem Ergebnis der Untersuchung Einschränkungen auferlegt werden. 

• Geschenkte Gegenstände werden wiederhergestellt. Gegenstände mit Zeitlimit erhalten ein neues Zeitlimit und alle Vorteile der Gegenstände werden wiederhergestellt.  

• Gegenstände, die mit Echtgeldhandel zusammenhängen, werden nicht wiederhergestellt.  

• Geschenke von kompromittierten Konten werden entzogen oder jederzeit unabhängig von Geschenkabsichten angepasst. 

 

※ Wiederherstellung ist für Gegenstände nicht möglich, die von einem Mitglied absichtlich abgelegt wurden oder möglicherweise im Spiel ausgenutzt werden können.
※ Wiederherstellung ist für Gegenstände nicht möglich, die geändert wurden oder die aufgrund der Aktualisierung nicht verwendet werden können.
※ Wiederherstellung erfolgt mittels der vorhandenen Datensätze. Gegenstände können nicht wiederhergestellt werden, wenn es keine Datensätze zu den Gegenständen vorhanden sind.
※ Wenn die Gegenstände nicht den o.g. Kriterien entsprechen, dann wird die Gesellschaft auf eigene Hand entscheiden, ob die Gegenstände wiederhergestellt werden können oder nicht.

8. Richtlinie für langfristig inaktive Gilde (Clan)
• Um den Service zu verbessern und reibungsloses Spielgeschehen zu ermöglichen, könnte die Gesellschaft die Namen von Gilden und Clans (nachfolgend „langfristig inaktive Gilden (Clans)“ genannt) unter der folgenden Bedingung ändern oder löschen:
- Wenn kein einziger Charakter einer Familie min. ein Jahr lang nicht online war.
- Wenn kein einziges Mitglied einer Gilde (eines Clans) min. ein Jahr lang nicht online war.

• Falls die Gesellschaft die Namen von langfristig inaktiven Gilden (Clans) ändern möchten, sollten sie eine Ankündigung auf der offiziellen Webseite mit dem Zeitplan und detaillierten Informationen des Vorgangs 30 Tage im Voraus erstellen.



Zusatzbestimmung
Diese Betriebsrichtlinien treten ab dem 22.11.2021 in Kraft.

Mit Eurem Einverständnis, nutzen wir Cookies um personalisierteren Inhalt und Werbung zu schalten.
Weitere Informationen