Forums

UTC 20 : 43 Sep 21, 2021
CEST 22 : 43 Sep 21, 2021
PDT 13 : 43 Sep 21, 2021
EDT 16 : 43 Sep 21, 2021
#Others
Frust mit Random Drops und Co.
MacDragon Jul 14, 2021, 07:26 (UTC)
164 4
Edited Jul 14, 2021, 07:35 (UTC)
# 1

Hallo zusammen,

 

ich spiele BDO seit Beginn mit sehr viel Spaß, aber mittlerweile baut sich bei mir immer mehr Frustration auf.

Einerseits kann man beobachten, wie es neuen Spielern zu Beginn immer leichter und leichter gemacht wird,

und andererseits werden immer mehr Spielelemente eingebaut, die vom Randomfaktor bzw. vom Glück abhängig sind.

Und obwohl BDO immer wieder betont, dass die Chancen für alle gleich sind und es keine "Glücksaccounts" gibt, 

sagt mir meine Spielerfahrung etwas anderes. Hier einige Beispiele:

 

- Seit Einführung des Ebenruth Nol habe ich Schatzkartenteile gefarmt und insgesamt 9 Schatzkisten geöffnet - kein Nol.

- Seit Einführung des T10 habe ich bisher 18 Versuche zur Erweckung gemacht - kein T10.

- Für den dauerhaften Trank habe ich bisher 120 Stunden investiert, bisher nicht mal 1 Teil von 3. 

- Ein Gildenmember hat bisher drei T9 erweckt, jedes Mal unter 10 Versuchen. Ich brauche im Durchschnitt 30 Versuche für die Erweckung (bisher 10 x erweckt).

- Beim dauerhaften Kompass habe ich für das Aakmannteil und das Vodkanteil zusammen ca. 70 Stunden, für das letzte Teil 300 Stunden gebraucht.

- Beim Elvia-Kzarka scheitere ich bei der 4. Stufe (Besessenheit III), obwohl meine Gardia 293 AP / 374 DP hat. Auch hierzu gibt es im Forum Beiträge, in denen dargelegt wird, dass es vom Glück abhängt, ob man eine Runde erwischt, in der Kzarka nur 1-2 oder 7-8 Attacken macht und es auch sehr unterschiedlich ist, wie oft er die eigenen Attacken abbricht. So etwas hat  nichts mehr mit spielerischem Können zu tun, sondern ist reine Glückssache. 

 

Und jeder von euch, der jetzt zu mir sagt: "Du hast einfach Pech", der bestätigt meine Meinung, dass es in BDO eben doch Glücks- und Pechaccounts gibt.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Random-Spielanteilen? 

Ich hoffe auf einige Antworten und darauf, dass die GMs den Beitrag lesen und die Kritik weiterleiten.

 

LG 

MacDragon

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted Jul 17, 2021, 17:34 (UTC)
# 2

Nach 530+ Stunden bei Manschaum kann ich bestätigen dass ich innerhalb dieser Zeit das Pot-Teil nicht bekommen hab 

und keine Geisterenergie, keine Marni Manschaumkiste, und nicht mehr wie 20 Nak Ohrringe gedropt bekommen, aber dafür einen auf stufe "DI".

 

Die Chancen habe ich so weit es geht erweitert durch Scrolls, LvL 10 Node, Wisseneinträge 20%, Zelt Buff 50%, 3% durch 1Lootpet.

(Arsha server hab ich nicht gegrindet war mir zu nervig mit pvp)

 

Das ist so verdammt Random was man und wie oft man dropt.

Ich kann verstehen dass wenn die häufigkeit und chance höher wären, der Marktplatz dann überfüllt wäre mit Rare drops. 

Aber 530+ Stunden ohne erfolg auf ein Pot-Teil? Das ist einfach frustrierend. 

 

Dann kommt jemand in den Chat daher und postet das Item und fragt auch noch dumm "hab das innerhalb von 5 minuten gedroppt was kann man damit machen?" Trigggggggger D:

Posted Jul 18, 2021, 20:11 (UTC)
# 3

Ich spiele "erst" seit ein paar Monaten, von daher bin ich von Items wie dauerhaftem Kompass oder so komische Sachen wie Onetts Geisteressenz noch weit entfernt und ich hab inzwischen meinen 4. Erweckungsversuch hinter mir.^^ Ich mache mein Grinding eher an Monsterzahlen fest als an Stunden, da ich keine Ahnung hab, wie viele 100te Stunden ich schon mit grinden verbracht hab.

Um klein anzufangen, hab ich die letzten Wochen versucht, mir die Handwerkerkleidung Manos zu farmen und hab sie mir dann letztendlich im Markt gekauft.

Mal angenommen, jeder Mob hat eine gewisse Chance (verm. 0,000001%) irgendwas auch nur ansatzweise Wertvolles fallen zu lassen, ist es echt schon verdammt armselig, wenn man nach ca. 10000 Möbsen das x-te Mal zum Händler rennen muss, weil man anhand von nutzlosem Schrott überlastest ist. Ich hab schon mal ausgiebig nach RNG-Formeln von Bdo gegoogelt, aber leider nicht gefunden, vermutlich gibts da auch nicht öffentliches und das wohl aus gutem Grund... >:)

Wenn ich dann lese, dass manche Spieler 60 erfolglose Erweckungsversuche hatten oder mir einfach nur die Mats angucke, die man braucht, um dieses oder jene Item im Endcontent herzustellen, versuche ich gar nicht erst dafür mit dem Grinden anzufangen, da hab ich im Lotto bei 1:950 Mio. wahrscheinlich bessere Chancen...

Ein bischen Grinding ist ja ok, man kanns aber auch maßlos übertreiben *WinkmitderStoßstange*, abgesehen davon dass es einfach nur einfallslos ist, gibts auch jede Menge andere Möglichkeiten, Items einen Seltenheitsstatus zu verpassen wie z. B. gute kreative und lange Questreihen. Das habe andere MMO's auch schon hinbekommen.

Posted Jul 20, 2021, 13:54 (UTC)
# 4

Ja und wo wir schon dabei sind - nebenbei wette ich, dass es dazu seit Release eh schon zich Threads im englischen und deutschen Foren gibt - grade frustet mich das dämliche Rng im Spiel wieder extrem ab; man muss ne Viertelstunde rumstehen, um ein paar Magiekristalle zu verarbeiten, weil jedes 2. Mal 3 x hintereinander kommt "Das verläuft nicht wie geplant" >:( und das mit Meister 14 im Verarbeiten und Manos-Klamotten - na vielen Dank auch für dieses wundervolle ausgereifte total nicht verbuggte System, was so richtig viel Spaß macht und gar nicht ultranervtötend ist. Ich hab das Gefühl, egal ob beim Verarbeiten oder auch beim Angeln, je höher man im Level steigt, desto schlechter wird das Ergebnis - ganz zu schweigen vom Verstärken, da denke ich gar nicht drüber nach, keine Ahnung ob sich die Berechnung der Chancen irgendwann umkehrt....^^ Und omfg ich kann mir echt nicht vorstellen, dass da so ein Entwickler irgendwo vorm PC sitzt und sich auf die Schulter klopft und sich denkt "Poah das haben wa gut hingekriegt" - jedenfalls nicht nüchtern.